Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Powered by MediaMarkt
Title: Komfort
Seniorenhandy mit Notruffunktion

Einfach zu bedienen: Emporia Smart S1 Senioren Smartphone

Ein Smartphone braucht heute fast jeder, aber die Bedürfnisse sind unterschiedlich. Speziell für ältere Nutzer gibt es einfach zu bedienende Seniorenhandys, wie das Emporia Smart S1.

© Emporia

© Emporia

Das Angebot an Smartphones ist riesig, aber bei genauerem Hinsehen merkt man schnell, dass eigentlich fast alle Handys dem gleichen Schema folgen: Je mehr Funktionen desto besser. Das mag für viele Zielgruppen passen, ältere Nutzer schreckt das aber ab. Nicht, dass Senioren normale Smartphones nicht bedienen könnten, sie brauchen schlicht nicht alle Funktionen und an der ein oder anderen Stelle sind iPhone & Co. nicht besonders nutzerfreundlich. Viele Senioren wünschen sich ein robustes und einfaches Gerät, das genau die Funktionen abdeckt, die auch genutzt werden und den überflüssigen Krimskrams weglässt. Ein Seniorenhandy bietet genau das.

© Emporia / Die Bedienung des Emporia Smart S1 ist dank angepasster Oberfläche gut für Senioren geeignet.

Kommunikation einfach gemacht

Das Ziel des Emporia Smart S1 ist es, Kommunikation einfach zu gestalten. Und das gelingt gut. Ältere Smartphone-Nutzer müssen nicht ständig online sein und starren auch nicht rund um die Uhr auf irgendwelche Apps. Ein Seniorenhandy wird meist noch sehr klassisch als Telefon zum Mitnehmen genutzt. Beim Smart S1 hat Emporia genau diese Anforderungen an ein Senioren Smartphone berücksichtigt. Es ist ein vollwertiges Smartphone samt Touchscreen und allem was dazu gehört. Auf den ersten Blick sieht es aber aus wie ein klassisches Handy, denn ein großer Teil des Bildschirms wird von einem Tastencover verdeckt. Damit können Senioren bequem über ein Tastenfeld mit großen Elementen und guten Druckpunkten Telefonnummern eintippen oder über Pfeiltasten durch das Telefonbuch blättern. Auch SMS-Nachrichten lassen sich über die Nummerntasten tippen. Nutzer können das Tastencover aber auch wegklappen oder mit dem Akkudeckel komplett entfernen. Im Lieferumfang ist zusätzlich auch ein Akkudeckel ohne Tastencover enthalten.

© Emporia / Nutzer können das Tastaturcover wegklappen und dann den komplette Touchscreen nutzen, samt Stift.

Touchscreen-Bedienung auch mit Stift

Wer das Smart S1 lieber komplett über den Touchscreen bedient, kann das natürlich auch machen. Nutzer können zwischen dem Startbildschirm, einem personalisierten Bildschirm mit Kurzwahl und dem App-Bildschirm wechseln. Im Lieferumfang enthalten ist auch ein Eingabestift, mit dem sich alle Elemente präzise auswählen lassen. Damit er nicht verloren geht, gibt es für den Stylus eine Schlaufe direkt am Seniorenhandy. Überhaupt hat sich der Hersteller viele Gedanken über seine Zielgruppe gemacht: Der Vibrationsalarm lässt sich extra-stark einstellen, auch für die Hörer-Lautstärke gibt es mehrere Stufen und das Ladekabel lässt sich über einen speziellen Stecker einfacher einstecken.

© Emporia / Mitgeliefert wird eine praktische Ladeschale.

Praktische Ladeschale inklusive

Senioren unterscheiden sich auch in einem weiteren Punkt von jüngeren Nutzern. Sie nehmen das Handy zwar oft mit, wenn sie außer Haus gehen, aber zuhause haben sie es nicht ständig in der Hand. Dafür liefert der Hersteller eine eigene Ladestation mit. Dort ist das Seniorenhandy nicht nur aufgeräumt, sondern auch jederzeit aufgeladen. Netter Nebeneffekt: Die Ladestation arbeitet auch als passiver Verstärker, etwa für Telefonate im Freisprechmodus. Praktisch auch, der Akku lässt sich ohne Probleme wechseln.

Optimierte Bedienoberfläche

Auf dem Senioren Smartphone läuft Android in der Version 4.4.2, das ist zwar nicht gerade die neuste Version, aber die Bedienung soll das entschädigen. Für optimale Bedienung wurde nämlich eine neue Oberfläche draufgesetzt. Sie bietet extra große Symbole und einfachere Navigation, also kurze Wege. Einige wichtige Apps, etwa WhatsApp, sind bereits vorinstalliert. Nutzer können also mit dem Seniorenhandy sofort loslegen. Zusätzliche Apps lassen sich aber auch über den Google Playstore installieren, schließlich handelt es sich im Kern um ein Android-Smartphone.

© Emporia / Auf der Rückseite befindet sich der Notfallknopf.

Eingebaute Notruffunktion

Der Hersteller hat eine eigene Notruffunktion in das Senioren Smartphone eingebaut. Mit nur einem Knopfdruck - der Notrufknopf befindet sich auf der Geräterückseite - können im Notfall automatisch bis zu fünf voreingestellte Nummern angerufen werden oder Notruf-SMS an diese verschickt werden. Wer diese Funktion nicht braucht, kann den Notrufknopf einfach deaktivieren.

Emporia Smart S1 Ausstattung

Das Emporia Smart S1 wiegt rund 150 Gramm und kommt mit einem 4,5 Zoll großen Display, damit sollte man es gut bedienen, aber auch einfach verstauen können. Was man vor dem Kauf wissen sollte: Das Seniorenhandy bietet kein LTE, sondern nur UMTS. Eine Internet-Verbindung ist also unterwegs verfügbar, rasend schnell wird die aber nicht sein. Bluetooth zur Verbindung mit Kopfhörern oder einer Freisprecheinrichtung im Auto ist aber ebenso an Bord wie WLAN; zu Hause geht surfen über einen WLAN-Router also schneller. Bis zu 500 Stunden hält das Senioren Smartphone im Standby durch, als Sprechzeit gibt der Hersteller über 8 Stunden an. Es sind zwei Kameras verbaut, außerdem verfügt das Smartphone über GPS und einen Speicherkarten-Schacht (Micro SD).

Fazit

Der Hersteller hat sich viele Gedanken über das Senioren Smartphone gemacht, welches die Zielgruppe braucht und das auch gut umgesetzt. Einfache Bedienung, starke Akkulaufzeit und eine Besinnung auf die wirklich genutzten Funktionen sprechen für das Emporia S1. Was nicht ganz ins Bild passt ist fehlendes LTE sowie die veraltete Android-Version. Außerdem ist der eingebaute Speicher etwas knapp bemessen. Daher ist es sinnvoll auch gleich eine Speicherkarte dazu zu bestellen, wenn man das S1 für die Eltern oder Großeltern im Sinn hat.

Andere Artikel mit Themen: Senioren, Smartphone, Android, Apps

War dieser Artikel interessant für Sie?

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück