Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Powered by MediaMarkt
Title: Smart Office
Überwachungskameras

D-Link IP-Cams für KMU und Smart Office

Im Smart Office und in kleinen sowie mittleren Unternehmen sind schon durch die Hardware hohe Werte vorhanden. IP-Cams von D-Link sorgen für mehr Sicherheit.

© D-Link

© D-Link

Videoüberwachung gehört ebenso wie der Objektschutz bei großen Unternehmen zur Pflicht. Doch Startups, kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und Smart Office vernachlässigen diese wichtige Einrichtung in vielen Fällen aufgrund der damit verbundenen Investitionen. Doch auch für kleine Firmen gibt es vernünftige Videoüberwachungslösungen, die einfach zu installieren sind und für mehr Sicherheit sorgen, etwa vom Hersteller D-Link. Im Smart Office gelten grundlegend die gleichen Regeln wie im Smart Home: geschützt werden sollte, was lieb und teuer ist. Das heißt für kleine und mittlere Unternehmen, dass neben der kostspieligen Hardware die dort enthaltenen Inhalte unbedingt zu schützen sind.

Als schnelle Lösung bieten sich hier vernünftig ausgestattete und dennoch dezente Indoor-IP-Cams und Outdoor-Überwachungskameras an, die über eine Netzwerk-Verbindung per App auf dem Smartphone oder Tablet Zugriff von überall auf die Daten gewähren. Bei D-Link heißt das mydlink, browsergestützt oder über die zugehörige kostenfreie App für iOS und Android werden Live-Bilder gezeigt, bei Bewegungs- oder Geräuscherkennung benachrichtigt und je nach Modell durch Zwei-Wege-Kommunikation und integrierte Lautsprecher auch das Sprechen mit der erkannten Person möglich. Man kann problemlos auch mehrere Kameras über die mydlink App einbinden. Die D-Link Vigilance-Reihe wiederum bietet die Funktionsvielfalt professioneller hochauflösender Überwachungskameras, ist einfach zu installieren und trotzdem kostengünstig. Zur Verwaltung dieser Kameras bietet D-Link die Videomanagementsoftware D-ViewCam, die bis zu 32 angeschlossene Kameras an einem Monitor zeigt, auch Kameras von anderen Herstellern können integriert werden. Viele IP-Kamera-Lösungen von D-Link bieten PoE, also Power over Ethernet, und beziehen ihren Strom über die LAN-Verbindung, um bei einem Stromausfall abgesichert zu sein.

© D-Link / Über eine kostenlose Software ist ein umfangreiches Videomanagement möglich.

Überwachung im Smart Office: indoor und outdoor

Für den Innenbereich gibt es bei D-Link verschiedene Lösungen, darunter das mydlink Modell HD Wireless Cloud Camera DCS-2132L für um die 100 Euro. Sie kommt mit Bewegungserkennungssensor, passivem Infrarotsensor, HD-Auflösung von 1280 x 720 Pixeln sowie Mikrofon und Lautsprecher. Mit ihrer kompakten Größe kann sie unauffällig im Smart Office positioniert werden und zur 24-Stunden-Überwachung genutzt werden. Über eine einsetzbare microSD/SDHC-Karte können Aufnahmen auch gespeichert werden. Einen Schritt weiter geht die Vigilance Full-HD Panoramic PoE Camera DCS-4622 für knapp 150 Euro: sie ermöglicht, etwa an eine Wand montiert, mit Weitwinkelobjektiv und 3-Megapixel-Sensor inklusive Verzerrungskorrektur 360-Grad-Videos und damit die Überwachung von größeren Räumen mit nur einer Kamera. Auch sie bietet einen microSD-Karten-Slot, Zwei-Wege-Audio, Bewegungserkennung und Nachtsicht.

Im Außenbereich hat D-Link mit der HD Outdoor Mini Bullet Kamera DCS-4701E oder der HD Outdoor Vandal Proof PoE Dome Kamera DCS-4602EV ebenfalls einfach zu installierende Lösungen im Programm, beide sind für jeweils um die 150 Euro zu erwerben. Während es sich bei der DCS-4701E um eine kompakte IP-Cam mit Nachtsichtfunktion, nach IP66 wettergeschütztem Gehäuse und einem Infrarot Illuminator für eine Sichtweite von bis zu 30 Metern in absoluter Dunkelheit handelt, ist die DCS-4602EV auch für raue Überwachungsbedingungen geeignet. Dabei erinnert die IP-Cam nicht von ungefähr an die in öffentlichen Verkehrsmitteln verbauten Sicherheitskameras: die Kuppel ist nach IK10 zertifiziert und damit vor Vandalismus geschützt, das Gehäuse ebenfalls gemäß IP66 vor Witterungseinflüssen aller Art gefeit. Neben einem Infrarot LED Illuminator soll sie auch bei bis zu 20 Meter Nachtsicht klare Bilder selbst bei schwacher Beleuchtung bieten. Beide IP-Kameras bieten zudem eine LowLight+ genannte Funktion, die auch bei sehr schlechten Lichtverhältnissen Farbbilder macht.

© D-Link / 360-Grad-Weitwinkelerfassung ist für die Überwachung großer Räume mit nur einer Kamera geeignet.

D-Link DNR-322L: Netzwerk-Videorecorder für bis zu neun IP-Cams

Um die Aufnahmen aller installierten IP-Cams nicht nur autark auf micro-SD-Karten zu speichern, bietet D-Link NVR-Lösungen an, darunter der mydlink Netzwerk Video Recorder DNR-322L für knapp 170 Euro. Dieses Stand-Alone-Gerät benötigt keinen zusätzlichen PC, sondern muss lediglich mit einer oder zwei Festplatten bis je 2 TB bestückt werden, um die Aufnahmen von bis zu neun angeschlossenen Überwachungskameras speichern zu können. Ein integrierter HDMI-Port erlaubt das Anschließen an jedem Monitor oder Fernseher. Auch diese Aufnahmen lassen sich über die mydlink-App aus der Ferne überwachen. Die Vorteile von NVR gegenüber der reinen Aufnahmenspeicherung auf microSD-Karte oder in der Cloud liegen in der Flexibilität, dem automatischen Backup der Daten als Schutz vor Verlust, den wesentlich größeren, speicherbaren Datenmengen sowie in den erweiterten Möglichkeiten des Videomanagements, wie etwa dem Export in verschiedene Videoformate. Darüber hinaus können die Systeme auch als NAS genutzt werden, was gerade bei kleinen und mittleren Unternehmen durchaus sinnvoll sein kann.

_____________________________

Die passenden Produkte für ein Smart Office finden Sie im speziellen Geschäftskunden-Bereich von MediaMarkt. Gesonderte Konditionen, persönliche Beratung, maßgeschneiderte Lösungen und ein umfassendes Sortiment sind dabei definitiv einen Blick wert.

_____________________________

 

War dieser Artikel interessant für Sie?

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück