Teilen
Smart Home

Alles über das smarte Wohnen

Hardware

Vive: VR-Brillen mit hohen Vorbestellerzahlen

von unserer Partnerplattform www.gamez.de

In weniger als zehn Minuten wurde über 15.000 Einheiten der HTC Vive vorbestellt.

© HTC

© HTC

Genaue Vorbestellungszahlen zum Virtual Reality Headset HTC Vive gibt es wie auch beim Konkurrenzprodukt Oculus Rift nicht, allerdings hat sich der VR-Produktspezialist Shen Ye von HTC einige Zeit nach dem Start der Vorbestellungen auf Twitter geäußert. Demnach wurden in nicht einmal zehn Minuten über 15.000 VR-Headsets bestellt.

Die Anzahl zeigt, dass das Interesse der Nutzer offensichtlich nicht unter den hohen Preisen gelitten hat, die für die VR-Brillen veranschlagt wurden. Der Preis für die Oculus Rift liegt momentan inklusive Versand bei rund 740 Euro, für die HTC Vive werden sogar 899 Euro fällig. Letzterer liegen allerdings auch zwei kabellose Controller und zwei sogenannte Lighthouse-Sensoren für die Raumerkennung bei. Auf die Rift müssen Neubesteller inzwischen übrigens sogar bis Juli warten.

Auf die vorhandene Stückzahl von Vive-Einheiten lässt dieser Einblick in die Vorbestellerzahlen keinen Rückschluss zu, allerdings werden aktuelle Neubestellungen erst ab Anfang Mai ausgeliefert.

Andere Artikel mit Themen: VR-Brille, Virtual Reality

War dieser Artikel interessant für Sie?

Spannende Produkte bei MediaMarkt kaufen

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Produkt wird geladen...

Smart wohnen

Ich habe die Erläuterungen zum Datenschutz und zu den Nutzungsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

Passwort vergessen

Tragen Sie eine Ihrer bestätigten E-Mail-Adressen ein. Wir schicken Ihnen dann einen Link, über den Sie ein neues Passwort einrichten können.

Zurück